Taiji & Qigong Schule Freising Taiji & Qigong Schule Freising Tai
Taiji & Qigong Schule Freising Innere chinesische Gesundheitsübungen und Kampfkunst
Abteilung des Karate-Dojo-Freising e.V.
Ji

Literaturempfehlungen der Taiji & Qigong Schule Freising

Die Leseliste enthält ausschließlich Bücher, die wir gelesen und für gut befunden haben. Unsere Taiji-Bibliothek ist jedoch sehr viel umfangreicher. Sollte jemand weitere Literatur zu entsprechenden Themen suchen, helfen wir gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter.

 

Bücher in deutscher Sprache

  • Chen
    von Jan Silberstorff
    Kein Formenlehrbuch, sondern Darstellung der weiten Welt des Chen-Taijiquan: Geschichte, Philosophie, körperliches und geistiges Übungssystem, Kampfkunst, medizinische Aspekte (incl. Studienergebnisse), usw. Locker geschrieben und doch mit tiefgehendem Inhalt. Sehr empfehlenswert für alle Taiji-Interessierten.

  • Taijiquan für Einsteiger
    Ein Special des Taijiquan & Qigong Journals
    Sammlung von Beiträgen verschiedener Autoren zu den unterschiedlichsten Aspekten des Taijiquan. Zielgruppe: Siehe Titel!

  • Es gibt keine Geheimnisse
    von Wolfe Lowenthal
    Erlebnisse mit und Lehren von Cheng Man-ch´ing. Locker geschriebene Erlebnisse mit diesem großen Meister. Viele Anregungen für das Herangehen an das eigene Üben.

  • An der Pforte zum Wunderbaren
    von Wolfe Lowenthal
    Fortsetzung von „Es gibt keine Geheimnisse“ , mit teilweise sehr detaillierten Beschreibungen von Übungen und deren Effekten. Die Bücher von Lowenthal kann ich jedem Taiji-Übenden nur an´s Herz legen! Gehören absolut in die Top-Ten!

  • Dreizehn Kapitel zu T'ai Chi Ch'uan
    von Cheng Man-ch'ing
    Das Buch vom Meister selbst! Beschreibung der theoretischen Grundlagen, von Physik über Medizin bis Philosophie. Nicht ganz einfach zu verstehen. Achtung! Wer des Englischen mächtig ist sollte sich unbedingt die englischsprachige Ausgabe besorgen: „Cheng Tzu´s Thirteen Treatises on T´ai Chi Chuan“. Darin sind jede Menge Fotos von Chen Man Ch´ing enthalten, die ihn bei seiner Form und beim Tuishou zeigen. Absolut sehenswert, in der deutschsprachigen Version jedoch nicht enthalten!

  • Stille in Bewegung - Tai Chi und Qi Gong
    von Linda Myoki Lehrhaupt
    Viele Geschichten und Erfahrungsberichte einer Lernenden/Lehrerin. Tips für die Übungs/Unterrichtspraxis, Herangehensweisen, Integration in das tägliche Leben. Taiji als Lebensweg, erkennbar ist auch Linda´s Hintergrund aus der Zenmeditation. “Aha-Effekte“ nicht ausgeschlossen!

  • Taiji - die innere Kraft von Himmel und Erde
    von Martin Schmid
    Ein „schönes“ Buch, schon aufgrund des ungewöhnlichen Layouts. Ein Beschreibung die versucht, einen Blick „hinter die Formen“ zu ermöglichen. Von Philosophie über Körperstruktur bis Psychologie. Viele interessante Aspekte, die beim rein choreographierten Üben häufig übersehen werden.

  • Gute Haltung - tierisch stark 
    Spielerische Rückenschule mit Qigong und Taiji, 12 Übungen mit Maufuzius
    von Liane Schoefer-Happ u.a.
    Übungen für kleine und große Kinder. Jedes Kapitel mit einer Info für Eltern und Erzieher.

  • China im Wandel
    Die Zeit der großen Tai Chi-Meister,  1897 - 1937
    von Martin Bödicker/Armin Sievers
    Für Interessenten kultureller Hintergründe. Beschreibung des Umfelds der Tai Chi-Meister zur o.g. Zeit. Beschreibung der Umbrüche in China, mit vielen Fotos.

  • Taijiquan 
    von Christa Proksch
    Abhandlung über die Frage nach der Übertragbarkeit von Bewegungsmustern zwischen sehr fremden Kulturen. Ein Bogen von Kleist und Nitschke zu Taiji. Einige spannende Aspekte und Beiträge!

  • Die chinesische Kampfkunst
    Spiegel und Element traditioneller chinesischer Kultur
    von Kai Filipiak
    Sehr empfehlenswertes Buch über die Entwicklung und Bedeutung der Kampfkünste in China. "Neben Exkursen zu wichtigen Schulen chinesischer Kampfkunst (Shaolin, Taijiquan), Betrachtungen zur Praxis von Kampfkunst im Militär und einem Überblick über die Entwicklung traditioneller Waffen bieten die Darlegungen zur Theorie der Kampfkunst, basierend auf Vorstellungen der traditionellen chinesischen Philosophie und Medizin, dem Leser zahlreiche Perspektiven auf ein kulturhistorisches Phänomen, dessen identitätsstiftende Wirkung bis in unsere Gegenwart reicht."

  • Theorie und Technik des Taiji Quan
    von Ute Engelhardt
    Das Buch ist im Wesentlichen eine kommentierte Übersetzung des Buches "Taiji Faustkampf im Chen-Stil" von Shen Jiazhen (1963 in Peking erschienen)

  • Taijiquan
    Konzepte und Prinzipien einer Bewegungskunst. Analyse anhand der frühen Schriften
    von Rainer Landmann
    Das Buch von Rainer Landmann ist eine Doktorarbeit im Fachbereich Sinologie. Veröffentlicht in der Schriftenreihe des Institutes für bewegungswissenschaftliche Anthropologie e.V.

Bücher in englischer Sprache

  • Chen Style Tai Chi Chuan
    Lao Da Jia Yi Lu
    Herausgegeben von American Chen Tai Chi / Yan Gaofei. DAS Buch für Übende der Linie Chen Quanzhong / Yan Gaofei. Ca. 450 Fotos von Chen Quanzhong beim Laufen der Yi Lu. Sehr gut als Nachschlagewerk für Lernende dieser Form. Dazu einige Seiten Hintergrundinfos.

  • Chen Style Taijiquan
    von Davidine Siaw-Voon Sim & David Gaffney
    Sehr umfangreiche Übersicht über Geschichte, Grundlagen, Trainingesmethoden, Tuishou, Waffen, Legenden des Chen Taiji in englischer Sprache.

  • The Tai Chi Book
    von Robert Chuckrow
    Sehr gute und umfassende Darstellung vieler Aspekte des Taiji. Guter Überblick für Einsteiger, Detail-Lieferant für Fortgeschrittene. Am Ende Beschreibung und Bilderreihe der Kurzform nach Cheng Man-ch´ing.

  • The Power of Internal Martial Arts
    von Bruce Kumar Frantzis
    Sehr umfangreiche Darstellung der inneren Kampfkünste Ba Gua, Tai Chi und Hsing-I. Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser Kampfkünste. Sehr in´s Detail gehend, nicht immer einfach zu lesen. Sehr interessant fand ich auch die detaillierten Abhandlungen zu selten behandelten Themen. Z.B.: „The Nature of Speed in All Styles of Martial Arts“. Sehr interessant auch die Berichte über Begegnungen des Autors mit Kampfkunstmeistern in Asien.

  • Cheng Tzu´s Thirteen Treatises on T´ai Chi Chuan
    von Cheng Man-Ch´ing
    siehe „Dreizehn Kapitel zu T'ai Chi Ch'uan“ Englische Version mit den erwähnten Fotos.

  • The Art of Effortless Power
    von Peter Ralston
    Ralston beschreibt in seinen Büchern sehr detailliert die Hintergründe und Prinzipien seines Kampfkunstsystems „Cheng Hsin“. Dieses hat er im Wesentlichen aus Taiji, Aikido und Pa Kua entwickelt. Dieses erste Buch beschreibt überwiegend die technische Praxis.  Mit vielen Fotos und ausführlichen Beschreigungen der Techniken. Sehr gut strukturiert! Besonders für Tuishou-Fans.

  • The Principles of Effortless Power
    von Peter Ralston
    Das zweite Buch von P. Ralston beschreibt die Prinzipien hinter den Techniken des Cheng Hsin. Viele Übungsanleitungen. Geht weiter über die Kampfkunst hinaus in Richtung Psychologie, Philosophie. Nicht einfach, aber ausgezeichnet für das Verständnis innerer Kampfkünste. In Anhang ein ausführliches Interview mit P.R. sowie ein Beitrag über Schwertkunst von Chozan Shissai.

  • Yang-Family Secret Transmissions
    von Douglas Wile
    Klassische Text und Kommentare aus der Yang-Familie. Z.B. die berühmten „Ten essential points“ von Yang Ch´eng-fu. Für Theorie-Interessierte, nicht nur aus dem Yang-Stil.

  • 108 Insights into Tai Chi Chuan
    von Michael Gilman
    Büchlein mit 108 kurzen Texten mit Einsichten und Übungsanregungen. Nicht alle genial, aber viele hilfreich! Speziell für die Freunde des Tuishou. Sehr interessante Schilderung der Entstehung und Wirkung von Gewalt und dem sinnvollen Umgang damit. Besonders Vermeidung und Deeskalation.

Zeitschriften

  • Taijiquan & Qigong Journal
    Stilübergreifende Zeitschrift für Taiji und Qigong. Erscheint vierteljährlich. Erhältlich in manchen Zeitschriftenläden (Bahnhof), Taijischulen, Budoshops und im Abo. Homepage: www.tqj.de

  • Taijiquan-Lilun
    Fachzeitschrift zur Theorie des Wu-Stil Taijiquan. Inhalt überwiegend Wu-Stil bezogen, jedoch auch viele Artikel „für alle“! Erscheint 1-2x jährlich mit einem Schwerpunktthema. Homepage: www.wu-taichi.de

  • Magazin für Chinesische Kampfkunst
    Das Beste aus Wuhun - von Stefan Gätzner. Das gedruckte Heft basiert auf einer Auswahl der interessantesten Beiträge aus dem chinesischen Kampfkunst-Magazin Wuhun. Das Magazin für Chinesische Kampfkunst hat das Ziel, den Praktizierenden der verschiedenen chinesischen Kampfstile direkt aus dem Ursprungsland Informationen zu Konzepten, Techniken und Hintergründen an die Hand zu geben. Homepage: www.wuhun.de

  • T´ai Chi Magazine
    Amerikanische Zeitschrift mit vielfältigen Beiträgen zu Taiji und Qigong aller Stilrichtungen. Erfahrungsberichte von Einsteigern ebenso wie Berichte/Interviews bekannter Meister. Artikel über theoretische Fragen und medizinische Aspekte, etc. Erscheint alle zwei Monate.Homepage:  www.tai-chi.com


Rub: Taiji & Qigong

NEU Herbst/Winter 2017 - vhs Freising - Tai Chi Kurs für Anfänger

Kursbeginn Dienstag 10.10.2017


Rub: Verein Rückblick

Jubiläum Karate-Dojo Freising - Dokumentation

Jubiläum Karate-Dojo Freising - Dokumentation

40-Jahrfeier Karate-Dojo Freising und 5-Jahrfeier Sparte Tai Chi


Rub: Verein Rückblick

40-Jahrfeier Karate-Dojo Freising - Presse

40-Jahrfeier Karate-Dojo Freising - Presse

Artikel der Presse über das Jubiläum vom 11.7.2009



Seitenanfang
Druckversion dieser Seite
Mister Wongoneviewdel.icio.usTechnoratidigg.comgoogle.comLinkaARENAYiggItaddthis.com